SV Rebgeshain investiert in Lichtgewehre

Die erfolgreiche Nachwuchsarbeit des Schützenvereins trägt erste Früchte. Dieses Fazit zog Vorsitzender Henrik Ziegenhain in einem Pressgespräch im Schützenhaus. Nach knapp zehn Jahren hatte der Verein in der abgelaufenen Runde wieder eine Schülermannschaft mit sieben Kindern im Alter zwischen zehn und 14 Jahren. Am Ende sei es zwar punktlos der letzte Platz gewesen, aber es habe allen sehr viel Spaß gemacht.

Rundenabschluss des Nachwuchs-Cup in Hopfgarten

Erfolgreiche Teilnehmer an Jugend-Basis-Lizenz Lehrgang in Kassel

Darüber hinaus habe der Schützenverein im letzten Sommer erstmalig an den Ferienspielen der Stadt Ulrichstein teilgenommen und konnte dabei sieben Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren gewinnen. Für die Ferienspiele waren vom Hessischen Schützenverband einige Lichtgewehre ausgeliehen worden. Da man plötzlich interessierte Kinder, aber keine passenden Sportgeräte hatte, wurde in zwei vereinseigene moderne Lichtgewehre investiert. Lichtgewehre deshalb, da die Kinder in diesem Alter noch nicht mit dem Luftgewehr schießen dürfen.

Um den Kindern neben dem Training in Rebgeshain auch das besondere "Wettkampferlebnis" zu bieten, beteiligte sich der Verein in den vergangenen Monaten am Nachwuchs-Cup im Schützenkreis Alsfeld. Im Lauterbacher Schützenkreis fehlt ein solches Angebot für die Jüngsten bisher. Es wurde in Hopfgarten, Kirtorf und Ober-Breidenbach ebenfalls mit Lichtgewehren geschossen. Von maximal vier Wettkämpfen wurden die drei besten in die Wertung genommen. Der Vorsitzende stellte erfreut fest, dass sich alle während der Wettkämpfe teils massiv verbesserten. Ganz besonders hob er dabei die zwei Jüngsten, Marlon Hessler (Kölzenhain) und Niclas Embach (Ulrichstein), hervor, die den größten Zuwachs bei den Ringen verbuchen konnten.

Um auch personell der erfreulichen Nachwuchssituation gerecht zu werden, waren der Vorsitzende selbst sowie sein Stellvertreter Hans Ehler in der Reinhardswaldschule bei Kassel und erwarben dort die Jugend-Basis-Lizenz des Hessischen Schützenverbandes in einem Wochenend-Seminar.

Zum Ausblick für 2015/2016 war vom Vorsitzenden zu hören, dass der Schützenverein Rebgeshain auch dieses Jahr wieder an den Ferienspielen teilnehme. Darüber hinaus stehe die weitere Ausbildung zum Trainer auf der Agenda. "Hierdurch erhoffen wir uns, die gewonnenen Nachwuchsschützen noch professioneller ausbilden zu können", so Ziegenhain.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Henrik Ziegenhain
1. Vorsitzender
Telefon: 0172 62 13 750
henrik.ziegenhain(at)sv-rebgeshain.de